FOW008 – Piktogramme sind sowas von Shang-Dynastie

avatar Katharin Tai Flattr Icon Paypal.me Icon Amazon Icon
avatar Nils Wieland

Schriftzeichen

Es war einmal: Piktogramme

  • Schriftzeichen sind ca 3000 Jahre alt und waren anfangs zu Zeiten der Shang-Dynastie Piktogramme, also grafische Abbildungen
  • Schriftzeichen geben seit über 2000 Jahren die Aussprache eines Wortes an
  • Orakelknochen
  • Zeichen enthalten meist zwei Bestandteile: Einen, der auf die Aussprache (Phonetikum) hinweist, und einen, der grob auf die Bedeutung des Wortes schließen lässt (Signifikum)
  • Einmal die Modalpartikel 其  und ein Sieb 箕 
  • Radikale, ein deskriptives System zur Kategorisierung der Schriftzeichen
  • fanqie-Methode zur Angabe der Aussprache eines Zeichens
  • Neue Umschriften: 20. Jahrhundert
  • Der Economist über das steigende Interesse britischer Universitäten am modernen China
  • Matteo Ricci
  • Wade-Giles Umschrift
  • Deutsche Texte über China

Verschiedene Schriftarten und -träger

512px-Treatise_On_Calligraphy

Grasschrift (Quelle: Wikimedia Commons)

Schreibrichtung(en)

  • traditionell in China von oben nach unten und von rechts nach links

Turbulenzen im 20. Jahrhundert

Ideen zur Sprachreform in den 1920er Jahren

  • Abschaffung der Schriftzeichen
  • lateinische Umschrift zur Schriftsprache machen, oder
  • neue phonetische Schrift zur Schriftsprache machen, oder
  • Vereinfachung der Zeichen (auch nur als Übergangslösung zu einer phonetischen Schrift)
  • Bopomofo = Zhuyin, die phonetische Schrift, die aus diesen Ansätzen entstand und in Taiwan bis heute verwendet wird

Reformen und Vereinfachung unter der KPCh

  • Pinyin
  • Kurzzeichen
  • Kritik/Rant/Diskussion unsererseits: Radikale, inkonsistentes Pinyin

Kantonesisch

 

http://www.vox.com/2014/11/17/7082317/language-maps-charts

Schrift in Japan und Korea

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

1 Kommentar

  1. Ausgesprochen interessante Folge.
    Die muß ich mir nochmal am Rechner parallel zu den Shownotes anhören, ich hab unterwegs wahrscheinlich nur die Hälfte mitbekommen…

Schreibe einen Kommentar zu David Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.