FOW019 – In Myanmar gab’s doch so eine Frau

Zusammenfassung

Katharin erzählt einem relativ ahnungslosen Nils von Myanmar - eine Geschichte mit viel Militär, ethnischen Konflikten, Verfassungsfragen und einer Friedensnobelpreisträgerin.
avatar Katharin Tai Amazon Icon
avatar Nils Wieland

Shownotes

Einleitung
(Episodentitelbild: Bagan Temples von KX StudioCC BY 2.0)

Überblick: Myanmar/Birma (4:00)
  • Südostasien, grenzt an China, Indien, Bangladesch u.a.
  • Militärregierung
  • Name Myanmar kommt vom Militär
  • Name Birma kommt von dominanter ethnischer Gruppe Bamar
  • ethnische Minderheiten, Aufstände
  • gerade viel in den Nachrichten: RohingyaAsiens Flüchtlingskrise
  • Friedensnobelpreisträgerin: Aung San Suu Kyi
  • Verfassungsänderung
UN Office for the Coordination of Humanitarian Affairs (OCHA), CC BY 3.0, Source: Wikipedia
UN Office for the Coordination of Humanitarian Affairs (OCHA),
CC BY 3.0, Source: Wikipedia
Geschichte (12:00)
Gegenwart: Politik und aktuelle Verfassung (32:35)
  • Militär als 4. Kraft in Verfassung
  • Notstandscoup
  • Präsident muss gedient haben (zumindest wird die Verfassung oft so interpretiert, keine explizite Regel)
  • Aung San Suu Kyi: Oppositionsführerin im Parlament
  • NLD kann nicht wirklich was machen in der Opposition
  • ASEAN
  • weiteres Lesematerial: detaillierte Analyse der im Juni vorgeschlagenen Verfassungsänderungen (kamen letztendlich nicht durch’s Parlament)
Gegenwart: Ethnische Minderheiten (41:50)
Gegenwart: Wirtschaft (50:00)
  • Sanktionen
  • ab 1990er: Liberalisierung
  • Probleme: Art der Liberalisierung und Drogen
  • staatlich kontrolliert, an Militärtreue abgetreten
  • Drogen, neuerer und älterer Artikel
  • Drogen in Grenzregionen, Zusammenarbeit zwischen Militär und Drogenbaronen

Gegenwart, Zukunft und Rohingya

3 Gedanken zu „FOW019 – In Myanmar gab’s doch so eine Frau&8220;

  1. Hallo!

    Vielen Dank für diese informative Sendung! Von Burma hört man ja immer mal wieder was (Sanktionen, Menschenrechte, religiöse Situation (v.a. von Teilen der Buddhisten), Boatpeople…), aber so im großem und ganzen weiß man von diesem Land ja nicht viel.

    Auf das Angebot mit den beiden Hausarbeiten von Katharin würde ich auch gerne eingehen :)
    (Mail ist ja im WordPress-Kommentar vorhanden)

  2. Moin Moin,

    das war ein klasse Cast. Er hat Lust auf mehr zu diesem Thema gemacht. Könnt ihr mir vielleicht ein Buch zu dem Thema in deutsch empfehlen. Ich bin mir nicht sicher, ob meine (eher rudimentären) englisch Kentnisse für die Hausarbeiten reichen.

    Danke, heut Abend wird die nächste Folge gehört.

    1. Hej Stefan,

      danke für das Lob! Leider habe ich zu dem Thema immer nur englische Quellen gelesen, nicht zuletzt, weil es auf Deutsch nicht besonders viel gibt. Das Einzige, was mir einfällt, wäre GIGA in Hamburg, die auch auf Englisch mehrere akademische Paper zu Myanmar geschrieben haben. Die Publikationen sind dann zwar relativ speziell vom Thema her und eben akademisch, aber zumindest auf Deutsch. Eine Google-Suche nach “Myanmar Demokratisierung GIGA” bringt direkt einige Ergebnisse, z.b. https://giga.hamburg/en/system/files/publications/gf_asien_0711.pdf. Sie haben hier (https://giga.hamburg/en/system/files/iz_publications/dok-line_asien_2014_2.pdf) auch eine annotierte Liste von Publikationen zu Myanmar sei 2010 veröffentlicht, von denen ein paar auf Deutsch sind.

      Ich hoffe, das hilft – meld’ dich gern, wenn du weitere Fragen hast oder doch mal einen Blick auf ein paar englische Quellen werfen möchtest.

      – Katharin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.